Katharina Martin


2007  Lehrgang  "Eselbasiswissen"

2009  Basiskurs  "Tierkommunikation"

2010 - 2012  Aufbaukurse 1+2 "Tierkommunikation"

2012  "Four-Winds-Seminar; Practise of shaman"

2013  Aufbaukurs 3 - "Leiten des Basiskurses"

2014  Erster eigener Basiskurs, Arizona

2013-2015 Studium zur Pferdephysiotherapeutin,(ATM), erfolgreich absolviert

2016  Schamanische Ausbildung; Jahresgruppe Tiger (Christine Tetau)

seit 2016 Leiten von Basiskursen in Deutschland

seit 2020 Leiten von Aufbaukursen für TierkommunikatorInnen

 

Als ich zum ersten Mal mit Tierkommunikation in Berührung kam, war ich 11 Jahre alt.

Mit dem Lesen von Penelope Smith's Büchern, bekam ich eine Idee von dieser Kommunikation, die mein Bewusstsein erweitern und mich im Grunde zu den Möglichkeiten und Wurzeln unserer Sinne, unseres Seins führen würde. Eine erste Bestätigung, dass sich womöglich gar nicht alles nur in meinem Kopf abspielte.

Es sollten jedoch noch ein paar Jahre vergehen, bis ich tatsächlich den ersten Tierkommunikationskurs besuchte - Jahre in denen ich oft versuchte meinen Kopf "abzuschalten" und immer wieder zweifelte.

Mit dem Kurs konnte ich diesen Zugang dann endlich öffnen und das veränderte nach und nach meine Wahrnehmung von Mensch, Tier, Natur und der Welt. Ich besuchte weitere Aufbaukurse, fing an das zu leben, was ich mir schon als Kind gewünscht hatte - mit Tieren zu sein, leben und zu arbeiten. Dieser Weg wurde oft von alltäglichen Geschnissen erschwert, da ich nicht wusste, wie ich "beide Welten" miteinander vereinen sollte.

Mit den Jahren und vielen wunderbaren Gesprächen festigte sich aber das Wissen, dass es eine Welt ist und es immer leichter wird, dieses neue Bewusstsein zu leben - und zwar jetzt.

Die Botschaften zwischen Tier und Mensch zu vermitteln, beiden dabei zu helfen den anderen verstehen und sehen zu können, in all seinen Wünschen, Sorgen und Bedürfnissen - das ist es, was ich nun seit vielen Jahren erfahren darf und ich freue mich auf jede neue Begegnung!

 

Ich danke meiner liebenden Familie, meinen TierkommunikationslehrerInnen und den vielen großartigen Wesen, die um mich herum sind. In tiefer Verbundenheit mit meinen Krafttieren und meinem geistigen Tierlehrer, der seine Aufgabe einfach wundervoll zu Ende gebracht hat.


Da ist es - ein Interview über meine Arbeit.
Vielen Dank an Elke von https://www.anima4animals.de/

die mit ihrem Podcast Tieren und Menschen eine Stimme gibt: